Aktuelles zur Ausbildung in der Schlüsselregion.

14.09.2017

Freie Ausbildungsstellen für 2018 auf der Ausbildungsbörse

Sarah Lunk gefällt ihre Ausbildung zur Werkzeugmechanikerin bei der Mühlhause GmbH sehr gut.

23.09.2017 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
im Forum Niederberg, Oststraße 20 in Velbert

Auf der Ausbildungsbörse der Schlüsselregion e.V. können sich Jugendliche am 23. September im Forum Niederberg in Velbert über Ausbildungsstellen für 2018 informieren. Unternehmen stellen mehr als 100 freie Ausbildungsplätze und Duale Studiengänge in Industrieberufen vor.

Schon einmal reinschnuppern in verschiedene Ausbildungsberufe, mit Azubis sprechen und Unternehmen kennen lernen – all das können Jugendliche auf der Ausbildungsbörse von das-mache-ich.de, dem Ausbildungsportal des Unternehmensverbands Schlüsselregion e.V. Am Samstag, den 23. September, von 10 bis 13 Uhr präsentieren Unternehmen aus Velbert, Heiligenhaus und Wuppertal ihre insgesamt über 100 freien Ausbildungsstellen für 2018 im Forum Niederberg. Zwei Hochschulen der Region informieren über Möglichkeiten zum Dualen Studium. Der Fokus liegt auf Berufen in der Industrie. Dabei werden Werkzeugmechaniker und Fachkräfte für Lagerlogistik genauso gesucht wie Industriekaufleute oder Fachinformatiker – da ist für jeden Schulabschluss etwas dabei.
Die Besucher der Börse können sich mit Ausbildungsleitern und Azubis austauschen, etwa über das Bewerbungsverfahren, typische Aufgaben in der Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Selbstverständlich sind auch die Eltern der Jugendlichen zu der Ausbildungsbörse eingeladen.

Azubis und Ausbildungsleiter beantworten Fragen der Schüler und Elter
n

Sarah Lunk macht eine Ausbildung zur Werkzeugmechanikerin bei der Mühlhause GmbH. Sie hat im vergangenen Jahr selbst auf der Ausbildungsbörse den Besuchern Fragen rund um ihre Ausbildung beantwortet. Auf den Beruf des Werkzeugmechanikers ist sie durch einen Probeunterricht in einer Werkstatt aufmerksam geworden. Der hat ihr so gut gefallen, dass sie ihr Fachabitur im Bereich Metall gemacht und die Ausbildung bei Mühlhause angefangen hat. „Mir macht es besonders Spaß, an den Fräs- und Drehmaschinen zu arbeiten“, erzählt Lunk. „Wer eine Ausbildung als Werkzeugmechaniker beginnen möchte, sollte auf jeden Fall technisches Interesse mitbringen“, so die Auszubildende.

Erster Kontakt zum Ausbildungsplatz auf der Börse


Auch die Beyer & Müller GmbH & Co. KG bietet ihre gewerblich-technischen und kaufmännischen Ausbildungsplätze auf der Ausbildungsbörse an und hat damit gute Erfahrungen gemacht: „Hier können wir direkt mit den potenziellen neuen Azubis sprechen und uns ein Bild machen. Und genauso können sich die Schüler auf Augenhöhe mit unseren Azubis unterhalten und ihre Fragen stellen“, erzählt Anja Tilmann-Unkel, Ansprechpartnerin für die Ausbildung bei Beyer & Müller. Das Konzept funktioniert sehr gut: „Ein paar Jugendliche haben sich auf der Börse über Stellen informiert, die sie gar nicht so auf dem Radar hatten, und dann haben sie sich auch bei uns beworben. Und ein Azubi, der gerade frisch bei uns angefangen hat, hatte sich auch im vergangenen Jahr bei der Börse vorgestellt. Damit konnte er direkt punkten und hatte dadurch natürlich einen Vorsprung gegenüber den anderen Bewerbern.“

Um bei den Ausbildungsverantwortlichen einen guten Eindruck zu hinterlassen, empfiehlt Tilmann-Unkel, den vollständigen Lebenslauf – „gern mit Foto, aber das ist kein Muss“ – dabei zu haben, sowie Zeugnisse, möglichst nicht nur aus einem Schuljahr. „Wir gucken bei der Auswahl des passenden Bewerbers auch immer auf Nebenjobs oder ehrenamtliche Tätigkeiten, zum Beispiel im Sportverein. Wenn wir das Gefühl haben, der Jugendliche ist engagiert, kann das nicht ganz so gute Noten ausgleichen.“ Und einen ganz wichtigen Tipp gibt Tilmann-Unkel auch mit auf den Weg: „Der erste Eindruck zählt – ein gepflegtes Äußeres und ordentliche Kleidung zeigen uns immer, dass der Jugendliche die Sache ernst nimmt.“  

Für alle Teilnehmer der Ausbildungsbörse gibt es ein Teilnahmezertifikat für die Bewerbungsmappe.

Alle Informationen zu den Ausbildungsstellen und Dualen Studienplätzen, Berufen und Unternehmen gibt es auf www.das-mache-ich.de, dem Ausbildungsportal der Schlüsselregion e.V.

Ausbildungsbörse am 23.09.2017
10 bis 13 Uhr

Forum Niederberg – Oststr. 20 – Velbert
Organisiert vom Unternehmensverband Schlüsselregion e.V.


Auf der Ausbildungsbörse am 23. September von 10 bis 13 Uhr im Forum Niederberg präsentieren sich die Unternehmen Beyer & Müller, BROSE, CES, EMKA, EVB Technik, Huf, IMS Messsysteme, KFV, Lüttgens, MECU, Mühlhause, R+M de Wit, SAG, STERO, Vitz Federn, Wieland, WILKA, WITTE und Woelm sowie der Campus Velbert/Heiligenhaus der Hochschule Bochum und die FOM Hochschule für Ökonomie und Management.
 


<- Zurück zu: Aktuelles

powered by

Eine Initiative der Schlüsselregion e.V.